2020 Nr. 3 | arbeit macht arbeit

Zeitschrift Nr. 2 – 2020 bestellen

Erwerbsarbeit, Sorgearbeit, Arbeit an der Selbstentfaltung und politische Arbeit sind Tätigkeitsbereiche, die in den Lebensentwürfen von Frauen unterschiedlich miteinander kombiniert werden. Wie hängen diese Tätigkeitsbereiche zusammen und wie bedingen sie einander?

arbeit ° macht ° arbeit – so nennen Sabine Prokop und Andrea Strutzmann den Schwerpunkt in der jüngsten Ausgabe der AEP Informationen und folgen dabei der deutschen Soziologin und Philosophin Frigga Haug und ihrem „Vier-in-Einem“-Modell. Die Corona-Krise bringt neue Dynamiken und Gewichtungen in das Spannungsfeld von Erwerbsarbeit, Sorgearbeit, Arbeit an der Selbstentfaltung und politischer Arbeit: Corona-Kurzarbeit, Home Office, Tele-Konferenzen, Kooperationen im virtuellen Raum. Wie wirkt sich das auf die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern aus? Viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. Die künstlerischen Arbeiten, die die spannenden Beiträge rahmen, stammen von Karin Hatwagner, die in Collagen Dinge des Alltags in unerwarteter Kombination zueinander bringt.

Inhalt

Editorial

SCHWERPUNKT arbeit°macht°arbeit

Andrea Strutzmann, Sabine Prokop: Vorwort
Heidemarie Ambrosch: Von der Vision zum Eingreifen 

Erwerbsarbeit
Lisa Marie Seebacher: Wenn weniger auch mehr sein kann
Sabine Kock/Smart: Smart gemeinsam neue Arbeitsformen gestalten
Anna Tippl: Arbeit 4.0. Neue Arbeitsmodelle bringen Flexibilisierung
Letícia Carneiro/maiz: Sexarbeit in Zeiten der Pandemie

Übergang zu Arbeit an Mensch und Natur
Karin Schönpflug: Feministische Ökonomie und Krise
Andrea Strutzmann: Heldinnen des Alltags – der Frauen Lohn. Gedanken im April 2020
Jessica Richter: Eine lange Geschichte der Prekarität
Margit Appel: Grundeinkommen? Eine Krisen-Reflexion 

Care-Arbeit
Gabriele Winker: Das Ganze der Arbeit revolutionieren!
Anna Czeininger interviewt von Sabine Prokop: Aus dem Leben einer 24-Stunden-Betreuerin
Elfriede Mühlbauer, Sabine Prokop: Klein und fein. Lokal organisierte Care-Arbeit

Arbeit zur Selbstentwicklung
Elena Mitrenova: Was bedeutet eigentlich BUEN VIVIR?
Christine Gasser-Schuchter: Die Vielzeitigkeit des Lebens
Sabine Prokop: Zwischen Inspiration und Transpiration
Victoria Doppler: Frau und Behinderungen
Andrea Strutzmann: Frauen Raub Aktionstag

Übergang zur Gestaltung von Gesellschaft
Miša Krenčeyová: Machtkritische Bildungsarbeit. Liebe als Ahnung eines Prinzips
Ulrike Ebner: Faith-based Organisations. Ihre Chancen und Risiken für Frauen am Beispiel Subsahara-Afrika

Politische Arbeit
Birge Krondorfer: Unbezahlt und unbezahlbar. Plädoyer fürs politisch bewusste Ehrenamt
Frauenstreikkomitee Wien: Taten statt Worte. Frauenstreik
Bianca Karigl: Frauen und Proteste im Libanon
Nina Bandi: Repräsentationskritik. Eine politische Perspektive

WICHTIGES AUS DER FEMINISTISCHEN SZENE
Monika Jarosch:
Corona-Krise – ein feministischer Blick
Frauen*vernetzung für Begegnung und Austausch: Solidarität hält uns am Leben!
Verena Sperk: Die Stadt gehört uns allen. Migrantinnen verorten sich im öffentlichen Raum
Elisabeth Grabner-Niel: So geht ungenierter Sexismus
ausbaden – TKI open Ausschreibung 202
Rezensionen
Neue Bücher
Judith Klemenc: Sie spricht….. Er sagt…..
Kurzmeldungen