Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch

 

Jede Frau ist herzlich willkommen!

Über die Frauenvernetzungsgruppe – hier

Informationen über einige beteiligte Organisationen/Initiativen – hier

Jahresbericht 2015 – hier  Jahresbericht 2016 – hier

Nächstes Treffen der Frauenvernetzungsgruppe – hier

 

Internationaler Frauentag 2017

Das war die Demo-Werkstatt … kreativ – widerständig – lustvoll

IMG_0781

 

 

 

 

 

 

 

Demonstration zum Internationalen Frauentag 2017
Samstag, 4. März, 13:00 Uhr, Treffpunkt Annasäule, Innsbruck

Pressetext – hier

Wir gehen auf die Straße:

  • für die Verteidigung bereits errungener Frauenrechte und damit gegen den weltweit spürbaren Backlash
  • gegen die Instrumentalisierung von Frauen für rassistische Hetze, das Schüren von Ängsten und eine rückwärtsgewandte Politik
  • für ein friedliches Zusammenleben in Solidarität und Diversität ohne Diskriminierungen.

Kommt alle zur Demo  – solidarische Männer sind willkommen!
Streetnoise Orchestra wird uns begleiten!

 

Programmübersicht rund um den Internationalen Frauentag 2017

Programmfolder zum Durchblättern – hier

Programm als Word-Dokument – hier


Rückblick: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen 2016

 

megafon_wahl-dezember-2016-schwarzAUFRUF ZUR DEMONSTRATION

25. November – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
4. Dezember – Nationaler Tag für Solidarität

Der heurige Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen findet wenige Tage vor der Wahl des Bundespräsidenten statt:

  • Wir gehen auf die Straße, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.
  • Wir gehen auf die Straße, um für eine offene, vielfältige, nichtdiskriminierende und demokratische Gesellschaft einzutreten.

 

Es braucht Mut sich zu positionieren, Mut sichtbar zu machen, Mut zu hören, Mut zu sich selbst, zu „Anderen“ und zu einer offenen Welt.

Flugblatt zur Demo zum Anschauen am PCFlugblatt zum Falten für A5-Folder

Es spielte u.a. das Streetnoise Orchestra und es sang der Chor „Stimmen für Van Der Bellen“. Außerdem wurden viele Flugblätter für unsere Anliegen verteilt.

Facebook

Veranstaltungen zum 25.11.2016 im Überblick – hier

Veranstaltung u.a. der Frauenvernetzungsgruppe:

Vortrag und Diskussion: Frauen, Flucht und Menschenhandel

mit Dr.in Helga Konrad (Executive Director Anti-Trafficking am Institut für den Donauraum und Mitteleuropa IDM)

Montag, 28.11.2016, 18:00 Uhr, MCI, Aula, Universitätsstraße 15, Innsbruck

mehr Informationen, Facebook

 


RÜCKBLICK: Internationaler Frauentag 2016

Forderungen zur Medienberichterstattung über Frauenhier

Solidarität mit KurdInnen:
Wir erwarten ein friedenspolitisches Engagement von PolitikerInnen und Religionsgemeinschaften!!!

Offene Briefe der Frauenvernetzungsgruppe an PolitikerInnen – hier – und Relgionsgemeinschaften – hier.

Programm rund um den Internationalen Frauentag

Programm – Übersichthier
Programm im Detail / Folderhier

Eine Nachlese zur Veranstaltung über die Debatte zu den Ereignissen der Silvesternacht in Köln vom 2. März wird es in der Juni-Ausgabe der AEP-Informationen geben.

Facebook2

 

 

 

 

 

 

 

Demonstration zum Internationalen Frauentag 2016 am 5. März

Fotos von der Demo – hier

Flugblatt – hier

Forderungen zur Medienberichterstattung über Frauen – hier

Der heuer 105. Internationale Frauentag ist ein Tag, an dem Frauen weltweit ihre Rechte einfordern und auf Diskriminierungen, Gewalt und Ausbeutung hinweisen – auch in Innsbruck, und zwar dieses Jahr mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Für eine geschlechtergerechte Berichterstattung in den Medien und gegen den allgegenwärtigen Sexismus. Schluss mit einseitigen Darstellungen von z.B. Mädchen und Frauen mit Behinderungen als mitleidsbedürftige Wohltätigkeitsempfängerinnen. Schluss mit der Darstellung von Opfern sexueller Gewalt als Mitschuldige. Schluss mit der Erzeugung von Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen und MuslimInnen. Schluss mit islamophoben Zuschreibungen und Gleichungen wie Muslimin = Kopftuchzwang und Terrorismus. Weg mit andauernd negativer und angstschürender Berichterstattung über Islam und MuslimInnen oder Flüchtlinge. Schluss mit hasserfüllter Sprache und Hetze.
  • Für eine aktive Friedenspolitik! Schluss mit den Menschenrechtsverletzungen durch den türkischen Staat an der kurdischen Bevölkerung und mit der Verfolgung und den Verbrechen gegen Frauen und Kinder in Syrien, im Irak, in Afghanistan oder anderen Krisen- und Kriegsgebieten.
  • Gegen die rassistische Instrumentalisierung sexueller Gewalt! Gewalt gegen Frauen ist ein Problem „unserer“ Gesellschaft!!!

Das, was uns gesellschaftlich trennen soll: der sog. „Migrationshintergrund“, das Tragen des Kopftuches, eine Behinderung, unser aller Anderssein…, macht uns politisch stark, WENN wir uns vernetzen, gemeinsam auf die Straße gehen, uns solidarisieren!

Frauen und Mädchen – bringt eure Freundinnen, Freunde, Bekannte… mit. Gemeinsam sind wir stark – nicht nur am Internationalen Frauentag! (Demo für ALLE).

Presseberichte

AEP Pressefotos Web-1

 

 

 

 

 

 

 

Pressegruppe der Frauenvernetzung (Foto: Daniel Jarosch)

Innsbruck Informiert 03/2016 (online)

Innsbruck Informiert 03/16 (print)

ORF.at Tirol 5.3.2016

Tiroler Tageszeitung 6.3.2016

Radio FreiRad, Sendung „das mensch. gender_queer on air“, 10.3.2016, 19-20:00 Uhr

 


Rückblick: Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2015

Vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember:

16 Tage gegen Gewalt an Frauen – Programmübersicht:

mehr Information …

Mittwoch, 25. November 2015 – Aktionen im öffentlichen Raum der Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch

Presseberichte (Auswahl):

Tiroler Tageszeitung TT, 22.11.2015 (Internetlink – hier)
Tiroler Tageszeitung TT, 26.11.2015
Video Demonstration
Tirol-TV, 25.11.2015

Kronenzeitung, 25.11.2015


Rückblick: Internationaler Frauentag 2015

Aufruf zur Solidarisierung

Bunte und vielfältige DEMO der neu gegründeten, tirolweiten „FRAUENVERNETZUNGSGRUPPE FÜR BEGEGNUNG UND AUSTAUSCH“

… Das, was uns gesellschaftlich trennen soll: der sog. „Migrationshintergrund“, das Tragen des Kopftuches, eine Behinderung, unser aller Anderssein…, macht uns politisch stark, WENN wir uns vernetzen, gemeinsam auf die Straße gehen, uns solidarisieren! …

Samstag, 7. März 2015, 14:00, Treffpunkt Annasäule, Innsbruck

Mehr Infos und Aufruf zur Demo

Flugblatt deutsch  * Flugblatt in leicht verständlicher Sprache * Flugblatt türkisch * Flugblatt bosnisch-serbisch-kroatisch * Flugblatt kurdisch * Flugblatt englisch * …

Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch

Übersicht Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag (erstellt in der „Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch“):

Programm Internationaler Frauentag 2015 vom 28. Februar bis 13. März downloaden.

Mädchenprojekt von Agru Zora

Pressebericht in der TT, 1.3.2015

060315_Frauendenkmal_KS

Eine gemeinsame Aktion gegen Gewalt an Frauen
In Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Archiv für feministische Dokumentation (ArchFem) initiiert die Stadt Innsbruck zum Internationalen Frauentag eine Aktion, die von den Einrichtungen der FrauenLesbenvernetzung und weiteren engagierten Frauen und Mädchen getragen wird. Das mobile Denkmal in der Maria-Theresien-Straße ist schon von weitem zu erkennen: Ein attraktives Frauengesicht scheint leicht und bunt aus dem Boden der Stadt zu wachsen. Die Beschriftung eröffnet den BetrachterInnen dann den traurigen Kontext und offenbart die harten Fakten zu Gewalt an Frauen und Mädchen. Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider findet zu der Aktion klare Worte: „Gewalt an Frauen und Mädchen passiert täglich und permanent. Es ist von größter Bedeutung, das Thema an die Öffentlichkeit zu bringen. Unsere Gesellschaft – Frauen wie Männer – muss dafür sensibilisiert werden, ihre Wahrnehmung zu schärfen und gemeinsam deutliche Signale gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.“ (Copyright Foto: Stadt Innsbruck)