2020 Nr. 4 | Rechte hat sie

Zeitschrift Nr. 4 – 2020 bestellen

Frauen*Rechte sind sehr zerbrechlich und immer wieder bedroht. Sie mussten erst hart errungen werden: Erst im Jahr 1979 wurde von der UN-Generalversammlung das internationale Übereinkommen zum Schutz von Frauen gegen jede Form von Diskriminierung angenommen: CEDAW (Convention on the Elimination of All Forms of Diskrimination Against Women). Von Österreich wurde diese Konvention 1980 unterzeichnet. Alle vier Jahre müssen die Unterzeichnerstaaten einen Bericht über ihre Umsetzung vorlegen. Bemerkenswert ist, dass nicht nur die Regierungen eingeladen werden, ihre gesetzten Maßnahmen darzustellen, sondern auch Organisationen aus der Zivilgesellschaft. Diese geben ihre Schattenberichte ab und werden auch angehört. In den AEP Informationen 4/2020 erfahren Sie, was der Klagsverband für Österreich dazu zu sagen hat. Die Beiträge geben erhellende Einblicke auf die Leerstellen, die ‚Schwarzen Löcher‘ in den Regierungsbroschüren.

Weiters räumen wir drei besonderen Frauen einen besonderen Platz ein und würdigen ihre Aktivitäten. Buchbesprechungen laden zu spannender Lektüre ein und erleichtern vielleicht etwas die aktuelle etwas düstere Zeit.    

Inhalt

Editorial

#rechtehatsie Die UN-Frauenrechtskonvention als Motor für gleichstellungspolitische Maßnahmen

Daniela Almer: Zum Schwerpunkt
Theresa Hammer, Voker Frey: Gestalten in einer nicht-barrierefreien Welt
Eröffnung durch die Zweite Präsidentin des Nationalrats Doris Bures
Silvia Ulrich: Die UN-Frauenrechtskonvention – Handlungsauftrag an die Politik und Perspektiven für die Zivilgesellschaft
Johanna Schlintl: Der Klagsverband bei der Staatenprüfung 2019 – Erfahrungen aus der Praxis
Elisabeth Udl: Empowerment und das Recht auf lebenslanges Lernen
Gabriele Michalitsch: Frau-Sein als Programm? Quoten und politische Repräsentation .
Isabella Chen: Wieso die Bekämpfung der Diskriminierungen von Frauen gleichzeitig ein Kampf gegen Frauenhandel ist
Petra Leschanz: Intersektionen in der Hofburg
Hanna Biller: Auf uns Jugendliche nicht vergessen!
Claudia Thallmayer: Frauenrechte brauchen internationale Kooperation und Steuergerechtigkeit
Melisa Erkurt: Die Vorzeigemigrantin

Aktuell

Max Preglau: Entwicklung der Geschlechterpolitik in Österreich unter Türkis-Grün – eine Zwischenbilanz
Sylvia Aßlaber: Barbara Hundegger erhält als erste Schriftstellerin den Tiroler Landespreis für Kunst 2020!
Diana Prugger: „Erinnerung verbindet uns. Erinnerung trennt uns“ Gedenken und Gedanken an Ruth Klüger
Verena Huber: US-Verfassungsrichterin – Kämpferin für Frauenrechte – Ruth Bader Ginsburg gestorben
Monika Jarosch: Lesung und Diskussion von Marlene Streeruwitz
Sexarbeit und Corona – Wandgemälde übermalt
Kordula Schnegg, Maria Furtner: Gender in Forschung und Lehre: ein Erfolgsprojekt an der Universität Innsbruck
„Frausein in Tirol ist manchmal echt zach“ Barcamp Frauen Im Brennpunkt
In eigener Sache – Neuer Vorstand des AEP
Rezensionen
Schätze aus der AEP Frauenbibliothek
Judith Klemenc: Noli me tangere
Kurzmeldungen