2013 – nr. 3 | Sie lacht

3-2013 aep zeitschriftZeitschrift nr. 3 – 2013 bestellen
pdf ansehen 2013_3_aep

Wir wollten mal wieder lachen. Dass Lachen hoch politisch ist, darauf weisen die vielen Verbote und Disziplinierungen hin, wie frau lachen darf, um ihrer Rolle zu entsprechen. Schon 1975 schrieb die französische, feministische Philosophin Hélène Cixous, es gäbe für die Hälfte der Menschheit Grund genug, um in Gelächter auszubrechen über die patriarchalen Konstruktionen des weiblichen Geschlechts, wie es sei und wie es sein solle.

Inhaltsverzeichnis Heft 3 2013 (mehr …)

Männlichkeit(en) in Bewegung

14., 21. März, 11. April 2013

Potentiale Kritischer Männlichkeitsforschung vor dem Hintergrund einer Revitalisierung traditioneller Männlichkeitskonstruktionen

An drei Abenden möchte der AEP – Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft eine breite Öffentlichkeit motivieren, sich mit den Erkenntnissen der Kritischen Männlichkeitsforschung auseinander zusetzen. Ziel ist es zu verdeutlichen und zu vermitteln, dass es in der kritischen Männerforschung Analysen und Lösungsansätze für Theorie und Praxis gibt, die sich in geschlechterdemokratischer Weise mit den Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft befassen. Laden Sie hier unseren Folder herunter.

Lesen Sie unser Detailliertes Programm

2013 – nr. 1 | Feministische Widerstände. Aktionen – Formen – Strategien

1-2013Zeitschrift nr. 1 – 2013 bestellen
pdf 2013_1_aep ansehen

Die Themen des feministischen Widerstands sind seit langen Zeiten die gleichen: Gewalt, Abtreibung, Sexismus und die Rollen, in die Frauen gepresst werden. Immer wieder standen und stehen Frauen und ihre Mitstreiter_innen auf und erheben ihre Stimme gegen Unrecht und Unterdrückung – in vielfältigen Formen – auf vielfältige Art und Weise. Und immer ist im Widerstand gegen Unrecht und Unterdrückung auch der Widerstand für etwas enthalten – für die Vision einer besseren Welt, für eine gerechtere Gesellschaft, für Menschenrechte, für Solidarität, für Freiheit.

Inhaltsverzeichnis Heft 1 2013 (mehr …)

2012 – nr. 3 | das leben. die entwürfe. die verwürfe. das werfen. das verworfen werden

2012_3_aep_cover
Zeitschrift nr. 3 – 2012 bestellen
pdf 2012_3 aep Zeitschrift ansehen

Diesmal haben wir uns dem Thema Lebensentwürfe angenähert. Wir haben es versucht und sind darin auch gescheitert. Wir haben verworfen, entworfen, wurden Verworfene und entwarfen uns darin neu und anders.

Inhaltsverzeichnis Heft 3 2012 (mehr …)

2012 – nr. 1 | rolle rückwärts – rolle vorwärts

2012 - 1 aep ZeitschriftZeitschrift nr. 1 – 2012 bestellen
pdf 2012_1_aep ansehen

Was ist eine Frau? So fragte schon Simone de Beauvoir. Und sie bezweifelte, dass eine Frau nur über ihre Gebärmutter und ihre Eierstöcke definiert werden soll. Ihr berühmter Satz, „Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es“, weist darauf hin, dass es Frauen von Natur aus nicht gibt und Weiblichkeit keine angeborene Qualität darstellt

Inhaltsverzeichnis Heft 1 2012 (mehr …)

2011 – nr. 3 | Arsen und Sprachhäubchen

3-2011Zeitschrift nr. 3 – 2011 bestellen
pdf 2011-3 ansehen

Was setzen wir uns sprachlich auf und was lassen wir uns aufsetzen? Und wie setzen wir uns mit den aufgesetzten Sprachhäubchen auseinander und wie sehr setzt es uns aus? Gibt es Erzählweisen ohne Sprachhäubchen? Das waren die Fragen, die wir uns zu Beginn des Prozesses für unser aktuelles Heft „Arsen und Sprachhäubchen“ gestellt haben. Wir haben Frauen eingeladen, diese Fragen zu diskutieren, sie zu be-schreiben. (mehr …)