Externe Redaktion

der AEP- Informationen

Die AEP-Zeitschrift erscheint vierteljährlich. Seit 2014 wird die redaktionelle Arbeit über einen Werkvertrag zur Gestaltung des inhaltlichen Schwerpunktes der jeweiligen Ausgabe der Zeitschrift vergeben. Die Redaktion für alle 4 Ausgaben der AEP-Informationen wird einzeln ausgeschrieben.
Honorar für die inhaltlich-redaktionelle Gestaltung einer Ausgabe der AEP-Informationen: Werkvertrag über € 700,00.
Die Redaktion kann von einer Frau, aber auch von einem Kollektiv übernommen werden, die zur Verfügung stehende Gesamtsumme für die redaktionelle Gestaltung einer Ausgabe bleibt jedoch bei € 700,00. (im AEP gilt der Grundsatz vor, dass keine Männer in Entscheidungspositionen vertreten sind, sie können daher nicht die Redaktion der Zeitschrift übernehmen).

Grundsätze und Anforderungen an die Redakteurin (bzw. das Redaktionskollektiv):

  • Die Redakteurin ist völlig frei in der Themenwahl und Autorinnensuche – jedoch ist eine feministische parteiliche Grundhaltung erforderlich. Die Inhalte der Zeitschrift müssen dem Impressum (s.u.) entsprechen. Das Schwerpunktthema einer Ausgabe kann auch eine Tagungsdokumentation beinhalten.
  • Erfahrungen in der redaktionellen Arbeit bzw. Herausgeberinnenschaft (und damit Kenntnisse mit dem Word-Korrekturprogramm) sind unbedingt erforderlich.
  • Spezialisierung in ausgewählten feministischen Themenbereichen bzw. im jeweiligen Schwerpunktthema der Ausgabe (durch wissenschaftliche Abschlussarbeiten, Praxiserfahrung etc.).

 Aufgaben der Redakteurin (bzw. eines Redaktionskollektivs):

1.) Festsetzung eines feministischen Thermenschwerpunktes und inhaltlich-programmatische Gestaltung der Ausgabe:

– Erstellen eines Konzeptes für die jeweilige Ausgabe und Recherche nach Autorinnen, die sich mit dem Themenschwerpunkt     auseinandergesetzt haben (Wissenschafterinnen, Literatinnen, Praktikerinnen…)
– Anfragen an die Autorinnen für Beiträge und Übermittlung der Grundinformation über Länge, Ausrichtung etc. der Beiträge (Muster vorhanden)
– Betreuung der Autorinnen, Einmahnen der rechtzeitigen Abgabe der Beiträge
– Lektorat der Beiträge und Rücksprache mit den Autorinnen
– Verfassen eines Editorials
– Beteiligung an der Erstellung von Kurzmeldungen, in Rücksprache mit dem AEP
– Suche nach Bildmaterial, Festlegung von Titelbild/Cover und Titel der Ausgabe (Grafische Gestaltung wird derzeit von Judith Klemenc gemacht) und Zuweisung des Bildmaterials zu den jeweiligen Textbeiträgen.

2.) Übergabe an die Layoutiererin

– Zuweisung von Formatvorlagen bei den Beiträgen (Muster vorhanden)
– Bereitstellung aller fertig gestellten Beiträge, des Editorials, des Inhaltsverzeichnisses und des zugewiesenen Bildmaterials in der Dropbox.
– Durchsicht der Druckfahnen

3) Mitarbeit an der Bewerbung der aktuellen Ausgabe

Zusammenarbeit mit dem AEP:

Jede Ausgabe der AEP- Informationen wird in Rücksprache mit dem AEP als Herausgeberin gestaltet. Kontaktperson: Dr. Monika Jarosch.
Um ein gemeinsames Arbeiten zu erleichtern, werden alle für die Zeitung relevanten Dateien über eine für alle zugängliche, gemeinsame Dropbox verwaltet.

Vom AEP werden für die Produktion der jeweiligen Ausgabe folgende Tätigkeiten übernommen:

1) Für die inhaltlich-programmatische Gestaltung der Ausgabe:

– Kontaktperson für die Rücksprache der inhaltlichen Gestaltung der Ausgabe: Dr. Monika Jarosch
– Beteiligung an der Erstellung von Kurzmeldungen in Rücksprache mit der Redakteurin (bzw. des Redaktionskollektivs)
– Wichtige Termine, Ereignisse vor Ort etc.
– Rezensionen neu erschienener Bücher
– Liste neu in der AEP-Bibliothek aufgenommener Bücher am Ende der Ausgabe
– Impressum, Umschlagseite mit Kontaktdaten etc.
– Übermittlung aller Daten an die Layoutiererin
– Layoutbesprechung vor Ort

2) Finanzierung der Ausgaben
3) Verwaltungstätigkeiten und Öffentlichkeitsarbeit

– Abo- und Adressverwaltung
– Versand Abos und Belegexemplare an Autorinnen und Verlage
– Abwicklung der Bestellung von Einzelheften
– Bewerbung der aktuellen Ausgabe

Bei Interesse beim AEP melden!