2015 nr. 4 | Nebensache Frau-Sein

Schwerpunkt zu Mädchen und Frauen mit Behinderung

Zeitschrift Nr. 4 – 2015 bestellen

Gastredakteurin: Petra Flieger

Illustrationen: Karin Flatz

Online-Ausgabe der Beiträge des Schwerpunktes: Bidok – digitale Volltextbibliothek – hier

cover_aep_nr4_15

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeitschrift widmet sich in ihrem über 40-jährigen Bestehen mit dieser Ausgabe erstmals schwerpunktmäßig dem Thema Behinderungen.

Die mangelnde Berücksichtigung einerseits einer Gender-Perspektive bei Maßnahmen speziell für behinderte Menschen, andererseits einer Behinderungs-Perspektive bei anderen Maßnahmen wie z.B. Beratungseinrichtungen für Mädchen und Frauen zieht sich wie ein roter Faden durch die acht Beiträge dieser AEP-Informationen zum Schwerpunkt Mädchen und Frauen mit Behinderungen. Die Autorinnen beleuchten in ihren Beiträgen vielfältige Aspekte des Schwerpunkthemas aus unterschiedlichen Perspektiven, einmal mehr als Wissenschafterinnen mit oder ohne Behinderungen, einmal mehr als persönliche Reflexion über Lebens- und Alltagserfahrungen als Mädchen und Frauen mit Behinderungen. Alle beziehen sich auf aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen und vermitteln – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – kleine, aber vertiefte Einblicke in den großen Themenkomplex.

Petra Flieger hat diesen Schwerpunkt bearbeitet. Sie arbeitet seit vielen Jahren als freie Sozialwissenschafterin zu verschiedenen Themen aus dem Bereich der Gleichstellung und Integration von Mädchen und Buben, Frauen und Männern mit Behinderungen; sie versteht sich als Verbündete der Selbstbestimmt Leben Bewegung von Frauen und Männern mit Behinderungen.

Die Illustrationen stammen von der Künstlerin Karin Flatz. Sie setzt sich künstlerisch zum Thema Behinderung auseinander und schafft künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum.

Inhaltsverzeichnis Heft 4 2015

PETRA FLIEGER: Editorial
GABRIELE PÖHACKER: „Wenn ich groß bin, werde ich ein Bub“. Eine persönliche Annäherung an die Bedeutung von Autonomie im Leben einer Frau mit Behinderung.
TERESA LUGSTEIN: Mehr Vorbildfrauen, bitte! Persönliche Gedanken und konkrete Strategien für das Empowerment von Mädchen und Frauen mit Behinderungen
SWANTJE KÖBSELL UND LISA PFAHL: Behindert, weiblich, migriert – Aspekte mehrdimensionaler Benachteiligung
URSULA NAUE: Über die Verzahnung von Diskriminierungen: Behinderung, Alter und Geschlecht
SABINE MANDL UND CLAUDIA SPRENGER: „Einmal die Bevölkerung wachrütteln, dass es so etwas überhaupt gibt“. Gewalt an Mädchen und Frauen mit Behinderungen.
MARION SIGOT: Die Perspektive von Frauen mit Lernschwierigkeiten auf ihre Lebensbedingungen. Ausgewählte Ergebnisse aus einem partizipativen Forschungsprojekt
BARBARA LEVC: „Ich zieh dir an, was du nicht siehst!“. Selbstbestimmung in der Darstellung des Geschlechts bei Mädchen und Frauen mit Blindheit bzw. hochgradiger Sehbehinderung.
CHRISTINE RIEGLER: Disability Pride und Identität
REZENSIONEN
NEUE BÜCHER in der AEP-FRAUENBIBLIOTHEK