2015 – nr. 1 | Gender Wissenschaft Gesellschaft

2015-01-coverAEP

im Zeichen des Interfakultären Masterstudiengangs „Gender, Kultur und Sozialer Wandel“ an der Universität Innsbruck

Zeitschrift nr. 1 – 2015 bestellen

Gastredakteurinnen: Elisabeth Grabner-Niel, Marcel Amoser, Mariella Beier, Daniela Gurgisser, Nicola Haag, Lydia Kremslehner, Daniela Schwienbacher, Anja Lackner.

Seit Herbst 2010 gibt es dort die Möglichkeit, sich mit den Verknüpfungen zwischen sozialer Heterogenität (Stichwort „Migrationsgesellschaften“) und den Geschlechterverhältnissen auseinander zu setzen. Diese komplexe Beziehung wird einerseits auf theoretischer Ebene behandelt, aber auch in konkreten gesellschaftspolitischen Bereichen wie Recht, Kultur, Medien, Sprache, Ökonomie und Globalisieirung. Darüber hinaus eröffnet ein Praxismodul einen Raum, diese Erkenntnisse auch in konkreten beruflichen Kontexten umzusetzen und begleitend theoretisch zu reflektieren.
Studierende dieses interfakultären Masterstudiums haben zu diesem spannenden Studienprogramm die aktuelle Ausgabe der AEP Informationen 1/2015 gestaltet und darin ihr erworbenes Wissen dargestellt
Des Weiteren werden die Gender Studies im Kontext universitärer Bildung beschrieben; Lehrende und Studierende im Masterstudium stellen in Kurzstatements ihre persönlichen Zugänge dar.

Inhaltsverzeichnis Heft 1 2015

Editorial
ELISABETH GRABNER-NIEL: Wenn es um Menschen geht, spielt Geschlecht eine wichtige Rolle
ELISABETH GRABNER-NIEL: Gender Studies an deutschsprachigen Universitäten
LUZENIR CAIXETA, TINA FUCHSLBAUER, GERGANA MINEVA: Eine Universität voller Ignorant_innen
MARCEL AMOSER, DANIELA GURGISSER: Sexistische Werbung im Spätkapitalismus – Schlaglichter auf ein umkämpftes Gebiet
ANJA LACKNER, MARIELLA BEIER: Geschlecht und Sprache
ANJA LACKNER, NIKOLA HAAG: Recht Macht Geschlecht
NIKOLA HAAG, DANIELA SCHWIENBACHER: Gender und Globalisierung
MARCEL AMOSER, ELISABETH GRABNER-NIEL, DANIELA SCHWIENBACHER: Internationale Tagung: Geschlechterverhältnisse der Migrationsgesellschaften
DANIELA GURGISSER: Woran liegt’s, wenn die Studieninputs nicht mit der praktischen Erfahrung übereinstimmen?
KATRIN MEYER: Intersektionalität – eine machtkritische Perspektive auf die Leerstellen und Lücken feministischer Politik
DANIELA SCHWIENBACHER: Geschlecht und Gewalt – Gedanken einer Studentin anlässlich einer Lehrveranstaltung
Abgeschlossene Masterarbeiten im interfakultären Masterstudium Gender, Kultur und Sozialer Wandel
Statements von Studierenden zum Bezug Theorie und Praxis
Statements von Lehrenden im interfakultären Masterstudium Gender, Kultur und Sozialer Wandel
EVA TAXACHER „feministische visionen quer denken“
AEP Begegnung – Austausch – Vernetzung
„Erinnerungskulturen“ – Dialoge über Migration und Integration in Tirol
„innsbook.at“: Ein Leseausweis für zehn Büchereien
Rezensionen
TERMINE
NEUE BÜCHER

Die einzelne Zeitschrift kostet € 5,00 (zuzüglich Versand € 1.70 – Ausland leider € 4,20)

bestellen oder abonnieren